Dok-Filmpremiere „Gerechtigkeit auf der Flucht“

Und wieder einmal gestalten wir einen Kinoabend. Anlässlich des Flüchtlingssonntag zeigen wir den Dok-Film "Gerechtigkeit auf der Flucht".

 

Im Anschluss werden wir einem jungen Mann aus Afghanistan, der in der Schweiz Zuflucht sucht, Fragen stellen.

Worum geht es?
Gerechtigkeit und Verantwortung; komplexe Themen, vor allem wenn es um geflüchtete Menschen geht. Ist es gerecht, wenn tausende von Kindern und Erwachsenen in provisorisch aufgebauten Lagern unter menschenunwürdigen Bedingungen ausharren müssen, während wir hier in der Schweiz im Überfluss leben? Was bringt Menschen dazu, sich überhaupt auf die Flucht zu begeben und die damit verbundenen Strapazen auf sich zu nehmen? Haben wir uns an jene Bilder in den Nachrichten gewöhnt und vergessen, dass hinter jedem Schicksal auch ein Mensch steht? Was geschieht mit Flüchtlingen, wenn sie in der Schweiz angekommen sind?

 

Was wollen wir mit dem Dokumentarfilm erreichen?
Der geplante Dokumentarfilm soll Menschen auf der Flucht eine Stimme geben und die aktuelle Flüchtlingssituation in der Schweiz, in und um Europa aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Durch Einzelporträts von Geflüchteten und Einblicke in Organisationen, die hier in der Schweiz und Europa unter geflüchteten Menschen tätig sind, wird uns die Realität vor Augen geführt. Es soll der Wunsch geweckt werden, Leute aus anderen Kulturkreisen kennenlernen zu wollen und mit ihnen unterwegs zu sein. Der Film soll Dankbarkeit im Publikum wecken und ins Bewusstsein führen, dass niemand für die Umstände, in welche man hineingeboren wird, verantwortlich ist.

Wer steht dahinter?
Die Arbeitsgemeinschaft interkulturell ist ein Teil der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA. Die SEA vertritt national ca. 660 Kirchgemeinden, über 230 christliche Organisationen und 14 Arbeitsgemeinschaften. Wir rufen zusammen mit mehreren Partnerorganisationen zu verschiedenen Aktivitäten anlässlich der diesjährigen Flüchtlingstage auf, sie fordert Solidarität, Gerechtigkeit und Gebet. Der Titel der Kampagne lautet: «Gerechtigkeit auf der Flucht».

Hinterlassen Sie einen Kommentar